Go to content Go to menu



Was ist eigentlich Ikhaya Loxolo?


Der Name Ikhaya Loxolo kommt aus der hier gesprochenen Sprache isiXhosa und bedeutet in etwa Heim/Zuhause des Friedens. Am ehesten lässt sich die Einrichtung wohl als eine Art von Behindertenwerkstätte und betreutem Wohnen bezeichnen. Zwei Deutsche - Alexandra und Michael Günther - haben sich entschlossen, ab dem Jahr 2004 diese Einrichtung in der südafrikanischen Region Eastern Cape (frühere Transkei) aufzubauen. Die Region ist nur gering entwickelt und insbesondere für Behinderte gibt es bislang kaum Einrichtungen. Alexandra ist gelernte Erzieherin, Michael ist gelernter Maschinenbaumechaniker. Beide haben schon vorher in verschiedenen Behinderteneinrichtungen in Südafrika gearbeitet. Ikhaya Loxolo ist eine registrierte gemeinnützige Organisation, Registrierungs-Nummer: 032-852-NPO
Weiterlesen...


Letzte Neuigkeiten:


Imana Wild Ride

470 days ago

Die Imana Wildriders und das Haven Hotel haben dieses Jahr im August Ikhaya Loxolo eingeladen, unser Projekt und unsere Arbeit zu praesentieren. Alex hat Fotos an die Wand projiziert, Ikhaya Loxolo beschrieben und spaeter noch zusammen mit Michael Fragen der etwa 120 Radfahrer beantwortet.
Am naechsten Morgen hat Ikhaya Loxolo’s Chor dann die Imana Wildriders fuer die weitere Fahrt nach Coffee Bay singend verabschiedet.

Die wildrider Gruppe am ersten abend hat spontan einen Hut herumgehen lassen und Geld fuer Ikhaya Loxolo eingesammelt, sie waren so begeistert von unserem Zuhause des Friedens. Sie waren sogar so angetan, dass Sie uns gebeten haben am naechsten Abend fuer die 2. Gruppe der 120 Radler noch einmal zu praesentieren; nachdem diese 120 Leute klatschend aufgestanden waren vor Begeisterung, ging noch einmal ein Hut herum-wow, das war insgesamt keine kleine Summe die da zusammen gekommen war und wir bedanken uns bescheiden und sehr herzlich bei den Imana Wildriders sowie bei den managern des Haven Hotels, die uns ermoeglicht haben, unser Projekt in diesem Rahmen vorzustellen.

Auszeichnung der besten weiblichen Unternehmer des Jahres:

Nach mehreren Besuchen bei Ikhaya Loxolo, hat uns das Ministerium für Landwirtschaft ausgewählt, um für die Mbashe Gemeinde in der Kategorie „Weiblicher Unternehmer des Jahres 2015“ anzutreten. Da alle unsere Gärten von jungen Frauen verwaltet und bearbeitet werden, waren wir für diese Kategorie von insgesamt 6 Kategorien geeignet – wie waren sehr glücklich darüber, ausgewählt worden zu sein, um gegen die anderen Eastern Cape Gemeinden anzutreten.

Zu dem Wettbewerb am 23. Juni 2015 in King William’s Town, trafen Pothelwa und das Ministerium für Landwirtschaft Elliotdale nach einer 6 stündigen Fahrt gemeinsam ein – und befanden, dass wir den zweiten Preis gewonnen haben! Jetzt sind wir mehr als glücklich, wir sind stolz!

2. Preis in der Kategorie „Weiblicher Unternehmer des Jahres 2015“

Einer der Gärten